FO
Kommentare 3

FO: Waterhouse aus Holst Coast Blackcurrent

Schon seit ein paar Tagen ist der Waterhouse-Pulli fertig und er ist auch schon zu großer Zufriedenheit im Trageeinsatz gewesen.

Das Muster hat sich so gut gestrickt, wie ich es nach der Maschenprobe vermutet habe: schön einfach und ohne ständiges Schauen auf die Mustervorlage. Der Pulli selbst hat ein paar witzige Beaonderheiten: er ist zum einen schön weit und lässig geschnitten und hat auch ganz weite Armausschnitte mit zwar kürzerer Amlänge, dafür aber großer Armbreite. Es gibt nette abgerundete Kanten und natürlich hängende Schultern durch verkürzte Reihen.

Die Frbe ist toll , was auf den Fotos nie so richtig rauskommt, ein dunkles, schön meliertes violett. Das Garn wird nach dem Waschen sehr schön weich, da piekst und kratzt nichts, es ist ja auch genügend weiche Baumwolle enthalten.

Hier ein paar Fotos:

Blackcurrant_1

 

Blackcurrant_2

 

Blackcurrant_3

 

Maschenprobe: 3er Nadeln: 25 M

Strickmuster:  Waterhouse von Brooklyntweed

Garn: Holstgarn Coast

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: FO

3 Kommentare

  1. Sieht total klasse aus, schöne Farbe, bequem-lässig, feines Muster. Sag Bescheid, wenn du Aufträge annimmst 🙂 Anna

    • Vielen Dank, liebe Petra, liebe Anna, für Euer Lob.
      Da mein Auftragsbuch pickepacke voll ist, kann ich leider keine neuen Aufträge annehmen. Ich könnte aber eine kleine Strick“schule“ (grrrr, schon wieder Schule!) organisieren. Löcher stricken ist eigentlicht ganz einfach :-). Und beim Stricken lässt sich ganz wunderbar über die neuesten Leseerlebnisse plaudern…
      Viele Grüße, Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s